Montag, 03.12.2012
Truthahn-Schmaus auf der Boja 19
Truthahn-Schmaus auf der Boja 19 Truthähne können bis zu 16 Kilogramm schwer werden. Auf der Trutenfarm haben die gut 35 Truten regelmässig freien Auslauf. Dank der artgerechten Haltung und gesunden Ernährung kann auf den präventiven Einsatz von Antibiotika verzichtet werden. Trutenfleisch ist während dem ganzen Jahr erhältlich und nicht nur während der Weihnachtszeit. Ob portioniertes Frischfleisch oder ein ganzer gefüllter Truthahn, die Trutenfarm liefert auf Bestellung bis vor die Haustüre.

Auf Anfrage, wie ein Truthahn zubereitet werden kann, gerät Spitzenkoch Martin Real sofort ins Schwelgen: Die Brust als ‚Roastbeef’ zubereitet, die Unterschenkel langsam gegart im Weisswein und Gemüse. Truthahn muss nicht immer als Ganzes zubereitet werden. Selbst aus den Knochen und Resten lässt sich eine kräftige Geflügelbrühe für Suppen zubereiten.

Am Sonntag, den 9. Dezember ab 11:00 Uhr, wird Martin Real auf der Boja allen Interessierten zeigen, auf welche verschiedenen Arten Truthahn zubereitet werden kann. Nachdem der Wissensdurst bei der kleinen Kochshow gestillt wurde, kommt der Gaumen zum Zug. Im Anschluss verwöhnt uns das Boja-Team mit einem viergängigen Menü.

Bitte melden Sie sich für diesen Event mit anschliessendem Essen auf der Boja an. Der Unkostenbeitrag für Kochshow und Essen beträgt 95 Franken. Anmeldungen bis 4. Dezember 2012 mit dem Stichwort <natürlig vo do> an oder 373 79 59
Weitere Informationen unter www.trutenfarm.li, www.martinreal.com, www.vodo.li

Fotolegende: Martin Real von der Boja 19 (links) und Kasimir Boss von der Trutenfarm.li präsentieren Liechtensteiner Truthennen